1/2018
Neue Orte: Quellhof Allgäu

Die Zeit vergeht und nach den vielen Jahren Stabilität im Frauenhof ist es interessant in Bewegung zu sein. Was bleibt ist meine Freude daran, mich und andere mit Orten und Menschen zu verbinden.

Ich freu mich daran, aus dieser Verbundenheit heraus immer wieder „Gute Orte“ zu gestalten, an das „Gute Leben“ zu erinnern und für andere eine unterstützende Begleiterin zu sein.

Nach dem wunderschönen Platz am Rottachsee habe ich mich über eine gaiamantische Analyse mit Malika, ihrer Tochter Valeska und deren Gast-, Kultur- und Seminarhaus "Quellhof Allgäu" verbunden: www.quellhof-allgaeu.de

Der Platz eignet sich wunderbar für meine Angebote

- Gaiamantische Beratungen,
- Therapeutische Prozessbegleitungen,
- Intensive begleitete Auszeiten für Einzelne, Paare und Gruppen,

da dort auch in den unterschiedlichsten Variationen übernachtet werden kann.

Termine und kostenlose Vorgespräche können wir gern per Email: tanja-von-heintze@gmx.de oder 0176-5795 4434 vereinbaren.

Die Buchung der Übernachtung läuft direkt über den Quellhof: www.quellhof-allgaeu.de

                                                            ***

Wir haben in den vergangenen zwei Jahren intensiv nach einem Platz gesucht, an dem wir wieder ähnlich wie im "Frauenhof" Gastgeberinnen sein und evtl. auch als Gemeinschaft leben können.

Immer wieder stellen wir fest, wie besonders alles rund um den Frauenhof gewesen ist. Es ist nicht möglich, die bestimmte Kraft eines Ortes fest zu halten, zu kopieren oder ein zweites Mal zu finden.

Es macht keinen Sinn, so einen Ort noch einmal zu suchen. Immer wieder bedeutet diese Erkenntnis einen weiteren Abschied, ein weiteres Loslassen der Frauenhofenergie.

                                                            ***

In den dadurch weiter werdenden Raum um uns ist nun der Quellhof mit seinen zwei Hüterinnen gekommen. Statt einen ganz einzigartigen Raum zu bilden, der völlig unabhängig von der Welt alles bietet, was Leben bedeutet, liegt die Kraft dieses Hofes in der selbstverständlich und unspektakulär wirkenden Verbindung von tiefer innerer Stille mit weiter äußerer Bewegung.

So führt in einigen Kilometern Entfernung die Autobahn vorbei und am Quellhof ist sie durch ein leises Rauschen präsent. Der ehemalige Bauernhof liegt ansonsten ruhig am Rande eines romantischen Weilers. Er hat einen so starken inneren Kern, dass dieses ferne Rauschen nicht eindringt und ihn nicht erschüttert.

Die stille, nach innen gerichtete Kraft des Hofes kann dabei unterstützen, in die Tiefe und zu sich selbst zu kommen.

Die zurückhaltend erhabene Position in dem gemütlichen kleinen Weiler Bachtel und die Weite in Richtung Süden und Alpenkette sind hilfreich dabei, den Überblick über innere und äußere Prozesse und Standpunkte zu behalten oder wieder zu bekommen.

Auch die fernen Geräusche der Autobahn oder der kleinen Kapelle des Ortes helfen, den Bezug zu den Fakten der äußeren Welt nicht zu verlieren.

So stellt nun der Quellhof eine gute Basis für mich da, um Menschen darin zu begleiten und zu unterstützen den richtigen Abstand bzw. die richtige Nähe zu sich selbst und den eigenen Themen, Übungen oder Aufgaben zu finden und bewußt, achtsam, klar und freudvoll ihr Leben zufrieden zu  gestalten.

T.v.H.

****************************


10/2017
Ende und Anfang

Das Rad des Lebens dreht sich weiter. Mit der Aufgabe des wunderschönen Platzes direkt am Rottachsee (Vegetarisch-Veganer BioKulturKiosk) konzentriere ich mich jetzt wieder mehr auf meine Prozessbegleitungen und die Suche nach dem Ort für unser Herzensprojekt.

In diesem Zusammenhang ist meine neue Homepage fertig geworden:

www.mensch-raum-gleichgewicht.de

T.v.H.

****************************


10/2017
Kompromiss für BioKulturKiosk am Rottachsee

Die Gemeinde Oy-Mittelberg wünscht sich für den Kiosk am Rottachsee, den ich vollständig vegetarisch, vegan und im Sinne eines Kulturbistros geführt habe, wieder das traditionelle Angebot, das auch Fleisch beinhaltet.

Da mir das nicht entspricht suche ich nun jemanden, der oder die den Kiosk traditionell aber auch in einem ökologischen Gesundheitsbewußtsein weiter führen möchte.

Interessierte melden sich bitte noch im Oktober oder November bei mir.

T.v.H.


****************************


6/2017
Ein Guter Ort sucht Mitwirkende:
Vegetarisch-veganer BioKulturKiosk am Ufer des Rottachsees:

https://www.oy-mittelberg.de/Attraktion/kiosk-rottachsee-bisseroy/#content


Seit Mai 2017 führe ich den wundervoll gelegenen Kiosk am Vorsee des Rottachsees etwas südlich von Kempten. Für die Ausgab
e, das Geschirr, den Service u.a. suche ich dringend und ab sofort flexible Mitarbeitende, gern auf Honorarbasis oder auch als Minijob.

Infos am besten per Telefon unter 0176-5795 4434 oder per mail an tanja-von-heintze@gmx.de


T.v.H.


****************************


1/2017
Meine Präsenz in Oy-Mittelberg

Beratungs- und Begleitungsangebote:

https://www.oy-mittelberg.de/natur-vitalitaet/vitalitaet/experten-vor-ort/


Vegetarisch-veganer BioKulturKiosk am Ufer des Rottachsees:

https://www.oy-mittelberg.de/Attraktion/kiosk-rottachsee-bisseroy/#content





Homepage Terra Musica:
http://www.terramusica.net
www.lebensmusik.net


T.v.H.


****************************


10/2016
Workshop zum Jahresbeginn 2017

Wir erzählen unsere Geschichte(n), 4.-7.1.2017 im Allgäu

Im vergangenen Jahr habe ich, motiviert und ermutigt durch viele interessierte Frauen meine Geschichte aufgeschrieben.

Die Intensität der Resonanz, die ich schon jetzt darauf bekommen habe, hat mich dazu motiviert, in einem paradiesischen Ferienhaus im wunderschönen Allgäuer Seenland für Frauen die Möglichkeit zu schaffen, die eigene Geschichte oder einzelne Aspekte daraus mit anderen zu teilen und an den Geschichten anderer Frauen teil zu haben. Auch Einzelbegleitungen sind möglich.

Mehr Informationen dazu unter "Programm"

Tanja v. Heintze



*************************************


9/2016
Manuskript fertig:
Maintenir - Mit mir wächst meine Freiheit
Vom Aufbauen, Abrunden und Weiterziehen

Ein Jahr ist vergagen, seit wir den Frauenhof verlassen haben. In diesem Jahr habe ich die vielen Fragen, die mir in den letzten zehn Jahren zu meinem Lebensweg gestellt wurden in einem zweihunderfünfzigseitigen Manuskript beantwortet. Ich konnte einer Linie folgen und mich im Schreiben zusammenfassen.  Damit konnte ich vergangenes beiseite legen und bin nun noch ein Stück freier und offener für das, was kommen wird.

Ich suche nach einem Verlag und bin froh über jede Form der Unterstützung auf dem Weg in die Öffentlichkeit mit meinem Manuskript.

Tanja v. Heintze


********************************

7/2016
Vegan-vegetarisch-biologischer Kulturkiosk direkt am Rottachsee


Bei einem Kaffee auf der wunderschönen Terrasse eines stillen Kiosks in Bisseroy direkt am Rottachsee folgte ich dem Impuls, die Betreiberinnen nach einem Wohn- und Wirkungsort für unser Projekt zu fragen. Prompt boten sie mir ihre Wohnung in Oy-Mittelberg und die Nachpacht dieses wunderbaren Platzes zur kommenden Saison 2017 an und ich nahm beide Angebote an.

Die Pacht für den Kiosk beginnt am 1.1.2017. Das gut gepflegte und voll ausgestattete Holzhaus liegt in Alleinlage und durch eine Liegewiese mit dem Badesee verbunden auf einer kleinen Anhöhe. Es ist ein geomantisch interessanter und gut balancierter Ort, dessen Potential ich gerne durch einige Veränderungen zum bisherigen Betrieb noch mehr zur Entfaltung bringen möchte. Ich werde dort regionale, saisonale, vorwiegend biologische, vegetarische und vegane Angebote machen sowie Kulturveranstaltungen wie Konzerte, Lesungen, Vorträge etc.. organisieren.  Meine Ideen stießen spontan auf ein wenig Skepsis aber auch auf Neugier, interesse und Offenheit. Ich bin gespannt.

Dieses Projekt ist ein neuer Schritt auf meinem und unserem Weg. Wir suchen dennoch weiterhin nach einem allein gelegenen größeren Objekt, daß sich für ein Kultur-, Ferien- und Seminarbetrieb und evtl. für gemeinschaftliches, generationenübergreifendes Wohnen eignet. Für Hinweise, Tipps, Vermittlungen sind wir sehr dankbar.

Tanja v. Heintze

*************************

1/2016
Neues Video fertig: "99 Himmel - Spiegel von Macht und Zärtlichkeit"

In diesem Kurzfilm (16 Minuten) kombiniere ich in großer Langsamkeit Szenen einer Reise im mongolischen Altai mit einer Weissagung aus dem sibirischen Altai. Aufnahmen einer burjatischen Schamanin verbinden sich mit denen einer deutschen Körpertherapeutin in einer gemeinsamen Zeremonie. Traditionelle mongolische Klänge münden in spirituelle europäische Lieder.

Hier der link zum Film:  
https://youtu.be/Yr42Frn-9gk 

Es sind nur 16 Minuten, aber die innere Reise während dieser Zeit kann weit sein und immer wieder neu.

Gern schicke ich auf Anfrage eine Kopie auf der sich zusätzlich ein filmischer Reisebericht von 30 Minuten befindet.


Tanja v. Heintze


**************************

8/2015
Übergang

Wir konnten uns übergangsweise in einer sich gerade neu gründenden Gemeinschaft etwas südlich von Kempten einmieten. Wir suchen aber von hier aus weiterhin nach einem Guten Ort für unser eigenes neues Projekt. Die Gemeinschaft noch offen für Interessierte:
www.gemeinschaft-sulzbrunn.de

Tanja v. Heintze

********************************


6/2015

Der Frauenhof hat im Mai 2015 seine Pforten geschlossen


Wir suchen nun nach einem neuen Platz, der sich für Angebote im Bereich Ferien, Seminare, Kunst, Kultur, Gastronomie, generationenübergreifends Wohnen etc. eignet.
Kontakt weiterhin unter:
info@frauenhofimallgaeu.de  oder
tanja-von-heintze@gmx.de

Tanja v. Heintze und Lisa Kraiß